11/30/2016

Gazelle Des Sables Shipyard SAS PB Concept

Die Ateliers de la Gazelle des Sables: ein Schiffsbau-unternehmen

Unsere gesamte Produktion wird in den Ateliers de La Gazelle des Sables in Chaudefonds-sur-Layon (49) im Vakuum-Injektionsverfahren gefertigt, das als Vacuum Injection bezeichnet wird: Zwischen zwei geschlossenen Gussformschalen tränkt das Polyesterharz die Glasfasern perfekt und garantiert so ein geringes Gewicht der transportierbaren Boote, die wir immer leichter und immer robuster konzipieren.



Unsere Geschichte
Patrick Besnié, seit 30 Jahren Schiffsarchitekt und –bauer, ist zugleich Ingenieur für Verbundwerkstoffe. Dank seiner Erfahrung im industriellen Bereich kann er die besten Technologien und Rohstoffe auswählen, die eine optimale Qualität der Produkte garantieren.

‘Das Notwendige kultivieren und Überflüssiges weglassen – das ist die wichtigste Motivation bei der Konzeption von vergnüglichen, einfachen und sicheren Booten, die man alleine oder mit seinen Lieben genießen kann’, erklärt er.

Im Jahr 2002, zeichnet Patrick die Linien der Gazelle des Sables für seine Ehefrau Marie. Zahlreiche Anfragen später entstehen im Jahr 2005 die Ateliers de La Gazelle Des Sables. Dann, im Jahr 2009: Als Spezialist für transportierbare Boote werden die Ateliers de La Gazelle Des Sables zum Lieblingshersteller  der Freunde des familiären Segelsports. Im Jahr 2014 schließlich: Der Produktionsstätte zieht an ihren zentralen Standort im Departement Maine-et-Loire um, nach Chaudefonds-sur-Layon (Frankreich – 49),

Heute produziert die SAS PB CONCEPT – Ateliers de La Gazelle Des Sables mit einem Expertenteam von überschaubarer Größe im Vakuum-Injektionsverfahren etwa 60 Boote pro Jahr her.

Exhibitor Data Sheet